Hochwasserrückhaltebecken Wüstenhausen

Schozachtal

Projekt-Details


Auftraggeber
Winkler und Partner GmbH

Planungs- und Bauzeit
2011 bis 2012

Leistungen
Objektplanung: Lph 5
Tragwerksplanung: Lph 4 + 5

Technische Daten
Hochwasserschutzbauwerk:
Bauwerkslänge: 27 m
Brückenlänge: 13,50 m
Brückenfläche: 86 m2
Aushub: 2600 m3
Verbau: 950 m2

Herstellkosten
0,5 Mio €

Projektbeschreibung

Im Einzugsgebiet des Gruppenbachs setzte der  Hochwasserzweckverband Schozachtal ein Hochwasserschutzkonzept um. Hierzu wurde südlich der Ortslage das Hochwasserrückhaltebecken Wüstenhausen erstellt.

An der Südseite des Hochwasserrückhaltebeckens wurde ein Durchlassbauwerk mit Wirtschaftswegüberführung und Betriebsgebäude ausgeführt.

Das Durchlassbauwerk ist eine flach gegründete, wasserundurchlässige Stahlbetonkonstruktion. Die zum Durchlassbauwerk schiefwinklige Überführung ist biegesteif in die Wände des Durchlassbauwerks eingespannt. Als Baugrubensicherung ist ein wasserdichter, rückverankerter Spundwandverbau ausgeführt.

Das auf dem Dammbauwerk flach gegründete Betriebsgebäude ist in Massivbauweise erstellt.

In Teilbereichen wurden zur Böschungssicherung Blocksteinwände, die als Schwergewichtswände ausgeführt wurden, mit Höhen bis zu 5 m eingebaut.

  • Zweckverband Hochwasserschutz

    Schozachtal
  • Zweckverband Hochwasserschutz

    Schozachtal
  • Zweckverband Hochwasserschutz

    Schozachtal

    Ingenieurbüro für Objekt- und Tragwerkplanung

    Rauschning Ingenieurgesellschaft mbH


    Rosenbergstraße 50 / 1
    70176 Stuttgart
    Tel. 0711-6566079-0
    Fax 0711-6566079-20
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    © 2019 Rauschning Ingenieurgesellschaft mbH

    Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung.